Ganzheitliche Therapie

Viele sprechen heute von ganzheitlicher Therapiearbeit, jedoch die Umsetzung in der Praxis zeigt sich dann meist nur teilweise. Jedes Individuum wird durch Seele, Geist und Körper zu einer Vollkommenheit. Kommunizieren diese drei Aspekte in Harmonie, so fühlt sich der Mensch wohl, in seiner Mitte, regenerationsfähig einfach gesagt: Gesund.
Mangelt es auf einer Seite an Harmonie, manifestiert sich dies auf einer anderen.
In meiner Praxis werden nicht nur die körperlichen Symptome erfasst, durch ein ausführliches Anamnesegespräch will ich wissen, wie sich der Klient fühlt, was ihn bedrückt und wie sein soziales Umfeld ist.
Durch die Iris-, Puls- und Zungendiagnostik sowie weiteren Diagnoseverfahren erfasse ich, welche Hinweise mir der Körper zeigt. Somit erhalte ich jeweils ein Bild des Klienten durch die Anamnese, ein weiteres durch die Diagnoseverfahren und ein drittes durch die Befunde. Das Therapiekonzept wird anhand dieser Bilder erfasst, mit dem Ziel, den Organismus wieder in seine Grundregulation (Selbstheilungskräfte) zu bringen.

Egal, ob Sie mit einer Erkältung, einem Fusspilz oder mit Schmerzen zu mir kommen, die Vorgehensweise bleibt immer gleich: Ganzheitlich, individuell nach Ihrem Bauplan.